STARTUPSÜD

StartupSÜD ist ein Verbundprojekt der Hochschulen Biberach, Neu-Ulm, der Universität Ulm und der Technischen Hochschule Ulm, das sich zum Ziel setzt, die unternehmerischen Potenziale regionaler Talente zu identifizieren und zu stärken.

Hier stellen wir die Vertreterinnen und Vertreter der Verbundpartner vor, die Entrepreneurship lehren und gründungsinteressierte Studierende bei der Ausarbeitung und Umsetzung ihrer Geschäftsideen und Gründungsvorhaben unterstützen.

Weitere Informationen zu StartupSÜD unter www.startupsued.de.

Logo StartupSÜD. Linkziel: www.startupsued.de
Referent_Orange_1080x1080 Thomas Bayer.p
Referent_Orange_1080x1080 Cornelia Gretz
Nicolai Mokros_StartupSüd quadratisch.pn
 
 
 
  • LinkedIn Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

Prof. Dr. Thomas Bayer ist Vizepräsident an der Hochschule Neu-Ulm und kümmert sich um Internationalisierung und Transfer. Außerdem ist er in leitender Funktion für StartupSÜD tätig. Er kennt sich mit Digitalisierungsmodellen und im internationalen Markt, u.a. auch Afrika aus. Thomas sorgt dafür, dass Start-ups an den Hochschulen gute Startbedingungen haben, denn das ist ihm ein echtes Anliegen.

Prof. Dr. Cornelia Gretz ist Professorin an der Hochschule Biberach und baut dort die Start-up-Community auf, u.a. für StartupSÜD. Sie bringt internationale Erfahrung mit, beispielweise war sie mehrere Jahre in einem großen Social-Impact Projekt in Ägypten tätig und Mitgründerin eines erfolgreichen Start-ups im Bereich Medizintechnik. Nachdem der Laden lief, gingen ihr die Herausforderungen aus und daher ist sie nun in Biberach. Sehr zu unserem Vorteil, denn Cornelia ist top – z.B. in allen Fragen zum Geschäftsmodell.

Nicolai Mokros ist für den gemeinsamen StartupSÜD Hub der HBC, HNU, THU und der Uni Ulm verantwortlich. Seine Energie setzt er für die Gründerinnen und Gründer aus den Hochschulen ein. "Struktur und Fokus" sind Nicolais Marke. Er bringt seine Erfahrung aus der eigenen Gründung und späteren Aufgaben im Produktmanagement und Marketing (v.a. in der Medizintechnik) mit.

 
 
 
Referent_Orange_1080x1080 Steffen Reik.p
  • LinkedIn Social Icon

Prof. Dr. Steffen Reik ist seit kurzem Professor für BWL an der THU und bringt umfangreiche Beratungserfahrung mit. Auch in die Situation eines Start-ups kann er sich sehr gut hinein versetzen, denn er hat bereits während des Studiums erfolgreich ein Start-up mit Freunden gegründet. Zuletzt war Steffen drei Jahre lang Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens. Jetzt freuen wir uns, dass er Start-up-Interessierten in Ulm mit Rat und Tat zur Seite steht.

Birgit Stelzer_StartupSüd quadratisch.pn
  • LinkedIn Social Icon

Dr. Birgit Stelzer ist an der Universität Ulm eine erfahrene Ansprechpartnerin für Start-ups. Sie coacht und lehrt im Bereich Entrepreneurship und hat die Gründergarage mit aufgebaut. Mit der Selbständigkeit kennt Birgit sich aus eigener Erfahrung aus und gibt Euch wertvolle Impulse - die Power nicht zu vergessen -, um Euch in der Frühphase Eurer Idee wirkungsvoll weiter zu helfen.

Referent_Orange_1080x1080 Daniel Schallm
  • LinkedIn Social Icon

Prof. Dr. Daniel Schallmo ist Professor an der Hochschule Neu-Ulm. Seit er als Jugendlicher ins Handelsgeschäft eingestiegen ist, hat er immer wieder Start-ups auch persönlich unterstützt und einige selbst gegründet. Ein Serial Entrepreneur, wie er im Buche steht. Sein Herz schlägt aber vor allem für das Design Thinking. Mit diesen Methoden schafft er es in nahezu jedem Umfeld, mit Start-ups wegweisende Ideen zu generieren, auf Zielgruppen zuzuschneiden und fundierte Geschäftsmodelle zu entwickeln. Einziger Nachteil: Daniel hat immer viel mehr Ideen, als er auf einmal umsetzen kann.

 
Referent_Orange_1080x1080 Thomas Walter.
  • LinkedIn Social Icon

Prof. Dr.-Ing. Thomas Walter kümmert sich an der THU um innovative Technologien und Technologietransfer in den Bereichen Sensorik, UAV-Applikationen und Photovoltaik. Als langjähriger Leiter des Instituts für Angewandte Forschung (IAF) bekam er einen tiefen Einblick in das Gründungspotenzial und die technischen Ideen, die in unseren jungen Forscherinnen und Forschern schlummern.  Seine technische Expertise und auch sein Netzwerk möchte er Start-ups zur Verfügung stellen, um Elfenbeintürme akademischer Forschung in Leuchttürme unserer Gründungsregion zu transformieren.